Friedhofgestaltung um Rosengarten und Sternengrabfeld

Von: Kerstin Rudloff

Eltville am Rhein. Bei geeigneter Witterung wird die Firma Ludwig Schäfer aus Eltville die Wegeanlage zu dem „Rosengarten“ und dem „Sternengarten“ auf dem Eltviller Friedhof noch in diesem Frühjahr herstellen. Die Firma spendet dabei ihre Arbeitszeit und das notwendige Material.

 

Die Gestaltung erfolgt gemäß der im Jahr 2011 durch den Magistrat beschlossenen Neugestaltungskonzeption der Arbeitsgemeinschaft (AG) Friedhofsgestaltung.

 

Der Eltviller Steinmetzmeister Robert F. Schmidt spendet für die Neugestaltung historische Sandsteine, einen Gedenkstein und ein Kreuz.

 

Für die evangelische Gemeinde werden Pfarrerin Graz und für die katholische Gemeinde Pfarrer Dr. Nandkisore eine Skulptur, bzw. ein Denkmal, spenden, welche am „Sternengarten“, dem Grabfeld für vorgeburtlich Verstorbene, integriert werden soll.

 

„Die gemeinsame Planung zur Weiterentwicklung der Friedhöfe in der AG Friedhofsgestaltung wird noch fortgeführt. Dank der großzügigen Unterstützung der ortsansässigen Firmen und der Kirchen können wir die Neugestaltung nun umgehend beginnen“, so Bürgermeister Kunkel.

 

Nachdem im letzten Jahr Wildschweine Schäden an Rasenflächen und Grabbepflanzungen verursacht hatten, wurden bereits im vergangenen Jahr am Eltviller Friedhof stabile Zäune erstellt, welche in den Boden eingelassen und somit geeignet sind, das Wild abzuhalten.

 

Eltville am Rhein, 3. Februar 2012

 

 

<- Zurück zu: Presse

Partner der Stadt

Newsletter bestellen

Vorname:

Name:

Ihre E-Mail-Adresse:

Für Gäste
Für Bürger

Themenverwandtes: