Hessische Staatsweingüter

Das Kulturdenkmal Kloster Eberbach beeindruckt nicht nur als architektonisches Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst. In Sachen Wein war das Kloster schon vor 800 Jahren, zur Zeit der Zisterziensermönche, kulturelles Zentrum des Rheingaus. Auch heute reifen auf den 200 Hektar Rebflächen, jetzt im Eigentum der Hessischen Staatsweingüter, Trauben von späteren Spitzenweinen.

Der Steinberg, umgeben von einer 3.000 Meter langen Mauer, war der Lieblingsweinberg der Eberbacher Mönche. Die Mauer verhilft dieser Lage zu einer klimatischen Sonderstellung, welche die dortigen Weine zu Spitzengewächsen von besonders delikater Frucht und Eleganz reifen lässt. Mit ihrem modernen Weinkeller am Steinberg führen die Hessischen Staatsweingüter die historische Weinbautradition des Klosters fort.

Mehr Infos unter www.kloster-eberbach.de/weingut

Anzeige