Drei Städtepartnerschaften

Mit Montrichard und Passignano sul Trasimeno sowie Arzens als Partnergemeinde des Stadtteils Hattenheim hat Eltville am Rhein drei europäische Partnerstädte, mit denen der Europa-Gedanke aktiv gelebt wird. Mehr Informationen zu den drei Städten finden Sie hier:

Montrichard/Frankreich:

Am Fluss Cher liegt die französische Partnerstadt von Eltville am Rhein: Montrichard (Departement Loir-et-Cher). Seit 1965 sind die beiden Städte miteinander verschwistert. Ehemals hatte der Weinbauort eine wichtige strategische Bedeutung, denn hier kreuzten sich zwei bedeutende Handelsstraßen, nämlich die Route Bourges - Tours sowie die Route Paris – Spanien. Auch heute noch bildet Montrichard einen wichtigen Verkehrsknoten innerhalb Frankreichs. Zu sehen gibt es einige schöne, zum Teil denkmalgeschützte Fachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert sowie den Donjon, einem quadratischen Turm aus dem 11. Jahrhundert. Dieses historische Gemäuer beherbergt ein Museum mit interessanten Sammlungen. Auch die mittelalterliche Brücke über den Cher, Predigerhaus (la Maison du Prêche), Adlerwarte sowie die Kirchen Sainte Croix und Nateuil zählen zu den Sehenswürdigkeiten Montrichards. Die Eltviller Partnerstadt zählt rund 4000 Einwohner, mit den benachbarten Stadtteilen sind es sogar 12000 Einwohner.
Weitere Informationen über die Stadt Montrichard finden Sie unter www.montrichard.fr .
Weitere Informationen über den Freundschaftsverein Eltville-Montrichard e.V. finden Sie unter www.eltville-montrichard.de .

Arzens/Frankreich:

Besiegelt wurde der deutsch-französische Freundschaftsvertrag zwischen der damals noch selbständigen Gemeinde Hattenheim und dem südfranzösischen Ort Weinbauort Arzens (Departement Aude) im Jahr 1963. Das idyllische Örtchen Arzens liegt im Dreieck zwischen Mittelmeer, Pyrenäen und der mittelalterlichen Festungsstadt Carcassone. Die Partnerstadt Hattenheims ist ein für die dortige Gegend charakteristischer Ort mit etwa 2000 Einwohnern. Die sanfte Hügellandschaft ist geprägt durch Weinberge; einzelne Gutshöfe sind durch lange Alleen miteinander verbunden. Auch der Canal du Midi, die alte Schifffahrtsverbindung zwischen Mittelmeer und Atlantik, verleiht der Gegend einen besonderen Reiz. Die älteste urkundliche Erwähnung von Arzens geht auf das Jahr 945 zurück. Damals hieß der Ort noch Arsenchis. Sehenswert in Arzens sind die Kirche mit romanischem Glockenturm sowie die Überreste eines Schlosses und einer alten Befestigungsmauer.
Weitere Informationen über das Verschwisterungskomitee Hattenheim finden Sie hier.

Passignano/Italien:

Nach fast 20-jähriger Städtefreundschaft hat Eltville im August 2006 eine Partnerschaft mit der italienischen Stadt Passignano sul Trasimeno begründet. Der Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP) e.V. kümmert sich um deren Pflege und Ausbau und den Kulturaustausch zwischen den Regionen Trasimeno und Rheingau. Der Ort Passignano sul Trasimeno liegt am nördlichen Ufer des Trasimenischen Sees in der Provinz Perugia (Region Umbrien) und hat etwa 5500 Einwohner. Von der mittelalterlichen Stadt sind noch zwei Tore der Stadtmauer und drei Türme erhalten. Der ehemalige Fischerort ist heute ein Hauptanziehungspunkt der Touristenströme am Lago di Trasimeno.
Weitere Informationen über die Stadt Passignano sul Trasimeno finden Sie unter www.passignanosultrasimeno.org/index1deu.html.
Weitere Informationen über den Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP) e.V. finden Sie www.pep-eltville.de.

 



Themenverwandtes: