Eltville am Rhein ist eine traditionsreiche Stadt im südöstlichen Teil des Rheingau-Taunus-Kreises. Eingebettet in einer der bekanntesten deutschen Weinbaulandschaften, den Rheingau, bietet die Stadt ihren zur Zeit rund 17.200 Einwohnern eine außerordentlich hohe Wohn- und Lebensqualität. Begünstigt durch die Nähe zu den Rhein-Main-Zentren Wiesbaden und Frankfurt am Main zählt Eltville zu den attraktivsten Wirtschafts- und Dienstleistungsstandorten in der Region.

Trotz der ständig wachsenden baulichen Entwicklung hat sich die Stadt ihren historischen Charme bewahrt, nicht zuletzt durch die malerische Altstadt und die reizvollen dörflichen Strukturen der Stadtteile Erbach, Hattenheim, Martinsthal und Rauenthal.

Eltville am Rhein ist ausgewiesenes Mittelzentrum in der Region Südhessen mit einem dementsprechenden Infrastrukturangebot. Seine Funktion als zentrale Einkauf- und Dienstleistungsstätte und auch als attraktiver Wohnstandort soll im Rahmen der städtebaulichen Entwicklung konsequent weiter gefördert werden.

Magistrat der Stadt Eltville
Gutenbergstraße 13
65343 Eltville am Rhein
Bürgermeister Patrick Kunkel
Telefon: 06123/697-110
Telefax: 06123/697-199
E-Mail: buergermeister (at) eltville.de

Ansprechpartnerin Wirtschaftsförderung
Amt I / Stabsstelle 
Barbara Lilje
Telefon: 06123/697-100
E-Mail: barbara.lilje (at) eltville.de 
Internet: www.eltville.de

Amt III / Städteplanung
Claus-Jürgen Steins
Telefon: 06123/697-360
E-Mail: claus-juergen.steins (at) eltville.de 
Internet: www.eltville.de

Kreiswirtschaftsförderung Rheingau-Taunus
Achim Staab
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
Telefon: 06124/510-620
Telefax: 06124/510-18620 (PC-Fax) und +49 (0)6124/510-232
E-Mail: achim.staab (at) rheingau-taunus.de
http://www.rheingau-taunus.de

Kreisstatistik 
Jasmin Linz
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
Telefon: +49 (0)6124/510-451
Telefax: +49 (0)6124/510-18451 (PC-Fax) und +49(0)6124/510-232
E-Mail: jasmin.linz (at) rheingau-taunus.de

Einwohner

25.05.1987: 15.155 Einwohner

31.12.2010: 17.663 Einwohner

Veränderung 1987-2010: + 2.498 (+ 16,5 %)

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte*

30.06.1987: 4745   48%

30.09.2010: 5006   66%

Veränderung 1987-2010:  +261 (+ 5,5 %)

Kaufkraft
2011: 23.270 €/Einwohner, 118,2 % (BRD = 100 %)

Hebesätze
2014

Gewerbesteuer: 390 v.H.

Grundsteuer A   360 v.H.

Grundsteuer B   500 v.H.

Gewerbesteueranteil

(an den Steuereinnahmen 2009; netto)

25,20 %

Gewerbeflächenreserven
(1) 1,1 ha

Preise für Gewerbegrundstücke
circa 120 bis 150 Euro/m²

Verkehrsanbindung
circa 7 km zur A 66 bei Wiesbaden
Busverbindungen nach Wiesbaden und allen Stadtteilen
Bahnstation an der Strecke Wiesbaden-Koblenz
circa 40 km zum Flughafen Frankfurt/Main

*) entspricht weitgehend den Arbeitsplätzen vor Ort, ohne Selbständige, Beamte und geringfügig Beschäftigte

Quellen: Wirtschaftsförderung Region Frankfurt RheinMain, Hessisches Statistisches Landesamt, GfK Marktforschung

(1) Gemeint sind Flächenreserven für Wirtschaftsansiedlungen, die voraussichtlich in einem Zeitrahmen von bis zu zwei Jahren verfügbar und baulich nutzbar sind.

© Kreiswirtschaftsförderung Rheingau-Taunus 2011 / Stadt Eltville am Rhein 2011 / Grundlage: Wirtschaftsförderung Region Frankfurt RheinMain

 

 

 

 

Themenverwandtes: