Ausstellung Mediathek "Jugend für Afrika"

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville. „Education for a better Future“ lautet das Motto des 2014 gegründeten Jugendprojektes der Rheingauer Jugend für Afrika e.V. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Kunst-Leistungskurses der Rheingauschule unter der Leitung von Juliane Dörr stellt der Vereinsvorsitzende Norwin Terfoort eine sehenswerte und informative Ausstellung über Afrika vor.  

Am Freitag, den 8. Dezember sind alle Interessierten ab 19 Uhr zu der Vernissage eingeladen, bei der die Fotos, Leinwände, Ausstellungsgegenstände und Gedanken über den fernen Kontinent zu betrachten sind. Außerdem informiert ein Film über das Projekt in Kenia. 
Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendlichen in Kenia bessere Bildungsmöglichkeiten und ein besseres Leben zu ermöglichen – mit Hilfe von Rheingauer Jugendlichen. Diese arbeiten gemeinsam mit den dortigen Schülern und deren Eltern an verschieden Hilfsprojekten in örtlichen Schulen Kenias. 
Die Reisekosten finanzieren die Rheingauer Schüler durch Ferienjobs. Sie arbeiten, um dann in Kenia arbeiten zu dürfen, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass sie die eigenen Lebensbedingungen sehr zu schätzen lernen.
Passend dazu stellen die jungen Künstler der Rheingauschule eine Auswahl ihrer Malereien zum Thema   "Mensch und Afrika" vor. Dabei  wurden persönliche, aber auch politische, soziale, religiöse und weitere Themen verarbeitet und ganz individuell umgesetzt. 
Informationen erhalten Interessierte in der Mediathek Eltville unter der Telefonnummer 06123 697-550 oder per E-Mail unter der Adresse mediathek@eltville.de.

Eltville am Rhein, 14. November 2017