Drückjagd: Absolutes Halteverbot in der Ortsdurchfahrt Rauenthal am 17. Januar 2021

| Pressemeldungen Aktuelles

Rauenthal. Eine Drückjagd am Sonntag, 17. Januar 2021, in der Gemarkung Martinsthal/Rauenthal macht es erforderlich, die B260 zwischen den beiden Auffahrten nach Rauenthal voll zu sperren. Die Umleitung verläuft über die Hauptstraße durch Rauenthal, auf der K641. Damit der Verkehr hier fließen kann, ist ein absolutes Halteverbot für die gesamte Ortsdurchfahrt Rauenthal von 7 bis 12 Uhr angeordnet.

Die Jagd beginnt um 8 Uhr und endet voraussichtlich um 11 Uhr.

In Rauenthal wird ab dem Kaltenborn bis Ortsschild Rauenthal das Tempo für beide Fahrtrichtungen auf 30 Stundenkilometer reduziert. Der Schotterparkplatz hinter dem Kloster Tiefenthal wird am 17. Januar 2021 auch gesperrt. Der Radweg parallel zur B260 wird durch die Ordnungspolizei ebenfalls geschlossen.

Nach Ende der Jagd werden die Sperrungen zurückgebaut und die B260 wieder freigegeben.

Eltville am Rhein, 12. Januar 2021

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.