Eltviller LeseZeichen in der Mediathek: Die verbrannten Dichter mit Gerd Berghofer

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Im Rahmen des „Eltviller LeseZeichens“ kommt Gerd Berghofer am Montag, 16. April, um 19 Uhr in die Mediathek Eltville, um die Plakat- und Buchausstellung zur Bücherverbrennung 1933 zu eröffnen. Der bekannte Rezitator und Publizist wird aus Texten von bekannten und weniger bekannten Literaten lesen, deren Werke 1933 von den Nazis verbrannt worden sind. Er verknüpft biografische Zeugnisse, Briefe, Gedichte und Prosa betroffener Autoren zu einem faszinierenden Live-Programm.

Gerd Berghofer ist freier Schriftsteller und Rezitator. Er ist Autor von Gedichten und Erzählungen und war Sprecher etlicher Hörbücher. Für seine literarischen Arbeiten wurde er unter anderem mit dem Lyrikpreis des Freien Deutschen Autorenverbandes ausgezeichnet. Nähere Informationen auch unter www.gerd-berghofer.de. Der Eintritt ist frei. 

Weitere Informationen: Mediathek Eltville, Telefon 06123 9098-50 oder per E-Mail an mediathek@eltville.de.

 

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.