Erfolgreicher Start bei Ausbildung künftiger Tagesmütter

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Die Stadt Eltville möchte die Betreuungssituation für Kinder, speziell im Alter unter drei Jahren,  verbessern und hat deshalb das Projekt "Eltville fördert Tagesmütter und Tagesväter" ins Leben gerufen. Die Zielgruppe dieses Projekts sind Personen, die sich eine Tätigkeit als Tagesmutter vorstellen können. Die Stadt sorgt für die qualifizierte Ausbildung der künftigen Betreuerinnen und wird das Projekt auch in Zukunft finanziell unterstützen, wenn es um das zu entrichtende Betreuungsgeld geht.

 

Bürgermeister Patrick Kunkel liegt dieses Projekt besonders am Herzen: „Ich sehe Eltville als Familienstadt und die stetig wachsende Kinderanzahl ist für mich ein eindeutiges Zeichen dafür. Natürlich sind wir dann auch in der Pflicht, die Eltern bei der Betreuung ihrer Kleinen bestmöglich zu unterstützen. Neben der Errichtung von weiteren Kinderkrippen- und Kindergartenplätzen haben wir diesen weiteren Weg gewählt, um wirklich allen gerecht zu werden.“

 

Mit der Unterstützung durch das Mehrgenerationenhaus MÜZE hat Kunkel hier auch einen starken Partner gewonnen,  nicht zuletzt gilt das Haus als die Familienanlaufstelle Nummer eins. So werden die künftigen Tagesmütter dort ausgebildet.

 

„Wir haben fünf Interessentinnen gefunden, die sich derzeit ausbilden lassen. Für sie ist der Kurs kostenfrei und geht über einen Zeitraum von 80 Stunden. Alle notwendigen Kenntnisse für die Tagespflege sind Bestandteil des Qualifizierungskurses, den jede Tagesmutter durchlaufen muss“, so Kunkel weiter.

 

Die Vermittlung der Pflegekinder soll ab Sommer 2012 im MGH MÜZE angesiedelt werden.

 

Weitere Interessenten können sich beim Rheingau-Taunus-Kreis/Fachdienst Jugendhilfe/Kindertagespflege, Ernst Wittmann, unter Telefon 06124 510387 melden.

 

Eltville am Rhein, 19. März 2012

 

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.