Erstes Rheingauer HandelsForum: Eltville, Oestrich-Winkel und Geisenheim laden zum informativen Austausch ein

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Die Wirtschaftsförderung und die Gewerbevereine der Städte Eltville am Rhein, Oestrich-Winkel und Geisenheim treffen sich regelmäßig zum Austausch, um sich über gemeinsame Herausforderungen wie verkaufsoffene Sonntage, Digitalisierung, Online/Offline-Handel und Veranstaltungen abzustimmen. Dabei ist die Idee eines neuen Veranstaltungsformates entstanden: das „Rheingauer HandelsForum“. Hier sollen gemeinsam zukunftsorientierte Fragestellungen und Herausforderungen für den Handel mit Experten diskutiert, und aktuelle Förderprogramme vorgestellt werden.
Des Weiteren soll Informatives zu Themen aus dem Einzelhandel, Dienstleister- und Servicebereich, Fachvorträge und natürlich auch der Dialog mit anderen Aktiven aus Handel und Wirtschaft bei diesem neuen Format im Mittelpunkt stehen. Ein Mehrwert für Handel, Dienstleister und Gewerbetreibende in den Rheingauer Kommunen – das ist das gemeinsame Ziel!  
„Handel im Wandel“ – unter diesem Motto laden nun die drei Kommunen zu dem neuen Veranstaltungsformat ein. Die Auftaktveranstaltung ist am Donnerstag, 24. Januar 2019 um 19 Uhr in Oestrich-Winkel im Bürgerzentrum. Alle Händler, Gewerbetreibenden und Interessierte sind herzlich eingeladen, um an diesem Abend Informationen zu den Themen „Online-Handel“ und „Gutscheinsysteme“ zu erhalten. Dazu haben die Städte zwei Impulsgeber geladen, die neben ihren Produktvorstellungen natürlich auch für einen Dialog zu Verfügung stehen, denn es geht letztlich auch darum, die heutigen Herausforderungen für den Handel mit Experten zu diskutieren.
Markus Kapler, Geschäftsführer von „Locamo“ (Online-Marktplatz/“Online suchen, lokal kaufen“) sowie Alexander Arend, Geschäftsführer von „Zmyle“ (Online-Gutscheinportal/kommunale Gutscheine für Einzelhandel, Gewerbe und Dienstleister) geben Einblicke in die „digitale Welt“ und wie der Handel und Gewerbetreibende Wege finden können, diese für sich und ihre Kunden zu erschließen. 
Im Anschluss  informiert Dr. Ulrich Wendt vom Regionalmanagement Rheingau noch über das aktuelle EU-LEADER –Förderprogramm, das auch private Unternehmen für Investitionen, die zum regionalen Entwicklungskonzept passen, in Anspruch nehmen können. 

Infokasten:

Anmeldungen bis zum 20. Januar 2019 an den
Magistrat der Stadt
Oestrich-Winkel
Benjamin Mayer/Wirtschaftsförderung und Standortmarketing
Paul-Gerhardt-Weg 1

65375 Oestrich-Winkel

Telefax: 06723 992 129

Email: benjamin.mayer@oestrich-winkel.de

Eltville am Rhein, 5. Dezember 2018

 
Auf dieser Website werden Cookies für statistische Zwecke und Tracking-Tools verwendet. Informationen zu Cookies, den verwendeten Tracking-Tools und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie durch unsere Webseite surfen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK