Kommunalwahl in Zeiten von Corona

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Das Telefon im Büro von Wahlleiter Dieter Schenk steht selten still – schon gar nicht, wenn gerade Wahlen vor der Tür stehen, wie aktuell die Kommunalwahl am 14. März. Der eine will wissen, wann die Wahlbenachrichtigung kommt, die andere sich als freiwillige Wahlhelferin melden. Und vor allem die Frage, wie alles in Zeiten von Corona abläuft, interessiert in diesem Jahr viele Eltvillerinnen und Eltviller.

Hygienekonzepte erarbeitet
„Wählen in Zeiten von Corona ist natürlich das große Thema, was nicht nur die Bürgerinnen und Bürger beschäftigt, sondern auch uns vor große Herausforderungen stellt“, sagt Dieter Schenk, der bereits auf eine langjährige Erfahrung als Wahlleiter der Stadt Eltville zurückblickt. „Es werden ausreichende Hygienemaßnahmen getroffen, um alle Beteiligten bestmöglich zu schützen“, versichert Schenk und hält dabei das ausgearbeitete Hygienekonzept in der Hand. Sogar Wahllokale werden in andere Räumlichkeiten verlegt. Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, gibt es weder ein Wahllokal im Altenwohnheim noch im Feuerwehrstützpunkt oder im Rathaus. Außerdem gilt bei der Stimmabgabe vor Ort die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und Ein- und Ausgang werden über ein Einbahnsystem geregelt. Beim Betreten des Wahlraumes erhält jeder Wählende seine Stimmzettel und wenn gewünscht einen Kugelschreiber und wird dann einer freien Wahlkabine zugewiesen.

Je Wahllokal wird zudem eine zusätzliche Hilfsperson eingesetzt, die die Einhaltung der Hygienemaßnahmen überwacht. „Wir haben außerdem die Anzahl der Wahlkabinen verdoppelt, Stoffkabinen durch leichter zu desinfizierende Kabinen ersetzt und alle 30 Minuten ist zu lüften. Vorhandene CO2-Ampeln sollen ebenfalls bei der Kontrolle der Raumluft helfen“, erklärt Schenk. Aktuell überlegt die Stadt, zum Ablauf der Urnenwahl in Zeiten von Corona auch ein Erklärvideo zu drehen. Dieses soll verdeutlichen, worauf die Wählerinnen und Wähler sowie auch die Wahlhelfenden vor Ort im Wahllokal achten müssen. Zuvor hatte die Stadt bereits ein Erklärvideo zur Briefwahl veröffentlicht, um der Wählerschaft auch diese Alternative zur klassischen Urnenwahl schmackhaft zu machen.
 
Bürgerschaft engagiert sich trotz Corona
Positiv überrascht ist Schenk über die trotz Corona hohe Resonanz zur Beteiligung an der ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelfende. „Hier freut es mich besonders, dass sich in diesem Jahr durch unseren Aufruf über die Sozialen Netzwerke auch viele junge Menschen als ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gemeldet haben. Sicherlich hat auch die Erhöhung der Aufwandsentschädigung dazu beigetragen, dass sich mehr Leute gemeldet haben.“

Sicherheit hat Vorrang
„Die ehrenamtlich Helfenden bekommen natürlich die notwendige Schutzausrüstung“, versichert Schenk. FFP2-Masken, Desinfektionsmittel, Spuckschutzscheiben und Handschuhe stünden bereit. Der Dienst werde so eingeteilt, dass niemand den ganzen Tag im Einsatz sein muss. Statt der üblichen Präsenzschulung der Walhelfenden sei nun außerdem eine digitale Alternative angedacht. Und das ist Dieter Schenk auch besonders wichtig. „Corona oder nicht, wir müssen unsere Wahlhelferinnen und Wahlhelfer ausreichend schulen – das ist unsere Pflicht als Stadtverwaltung.“

Mit Blick auf den 14. März ist Schenk trotz der besonderen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie positiv gestimmt. „Ich bin guter Dinge, dass wir die Kommunalwahl 2021 trotz Corona gut meistern werden“, so Schenk abschließend.

Eltville am Rhein, 12. Februar 2021

PM021/2021

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.