Nachhaltiges Eltville: Paten und Sponsoren für neue Weihnachtsbeleuchtung gesucht

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville. Während der Sommer noch einmal richtig auf Hochtouren gekommen ist, haben sich die Vorstände des Verkehrsvereins und der Interessengemeinschaft Gewerbetreibender Eltville (IGE) sowie die Stadt Eltville auf ein Konzept für eine neue Weihnachtsbeleuchtung verständigt. Bereits seit letztem Jahr stand fest, dass die nunmehr 30 Jahre alte Weihnachtsbeleuchtung, die seinerzeit vom Verkehrsverein angeschafft wurde, nicht mehr den energetischen Anforderungen entspricht, und letztendlich so reparaturbedürftig ist, dass sich eine Neuanschaffung lohnt, die zudem auch die Stromkosten senkt. 

„Wir setzen uns für eine nachhaltige Stadtentwicklung in allen Bereichen ein“, so Bürgermeister Patrick Kunkel, „und dazu gehört natürlich die energetische Erneuerung von Lampen und Laternen, wie bereits mit der Süwag an den Straßen durchgeführt. Die Erneuerung der Weihnachtsbeleuchtung, gemeinsam mit dem Verkehrsverein und der IGE, ist uns ein besonderes Anliegen, da die Beleuchtung in der Weihnachtszeit auch ein sehr emotionales Thema  ist“, so der Rathauschef. Sein Dank geht ausdrücklich an den Verkehrsverein, der sich die letzten 30 Jahre nicht nur um die Wartung und das Aufhängen der Weihnachtsbeleuchtung gekümmert hat, sondern auch von seinen Mitgliedern und den Mitglieder der IGE jährlich Beiträge für die Beleuchtungselemente eingezogen hat. Dank der Unterstützung von Metallbau-Schmidt konnten zudem immer kurzfristige Reparaturen ermöglicht werden. Allein schon die Summe für das jährliche Auf- und Abhängen und die Wartungsarbeiten haben die Beiträge um ein Vielfaches überstiegen.  

Deshalb haben sich die Vorstände beider Vereine und die Stadt Eltville dazu entschlossen, die Neuanschaffung und zukünftige Wartung in die Hände der IGE zu geben. Denn unter den über 150 Mitgliedern sind viele Einzelhändler der Innenstadt, die ein großes Interesse daran haben, dass Eltville auch zur Weihnachtszeit ein Besuchermagnet für die Bürgerinnen und Bürger, sowie für Gäste aus der gesamten Rhein-Main-Region wird, die ihre Weihnachtseinkäufe in Eltville tätigen. „Und dafür ist ein stimmungsvolles Ambiente eine wichtige Voraussetzung“, so der IGE-Vorsitzende Thomas Horchler. „Es gibt zahlreiche Studien, aus denen ablesbar ist, was die Menschen sich bei ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel wünschen: Stimmungsvolles Flair, festlich beleuchtete Geschäfte, Veranstaltungen wie unseren großen Adventskalender, das Adventstreiben auf dem Platz der Deutschen Einheit, unseren Weihnachtsmarkt – und natürlich das passende Geschenke-Angebot“. 

Für das stimmungsvolle Flair mit festlich illuminierten Straßen könnte eine neue Weihnachtsbeleuchtung sorgen, die allerdings so viel kostet, dass die beiden Vereine sich nicht in der Lage sehen, diese aus eigenen Mitteln oder Rücklagen zu erwerben. Die Stadt Eltville hat deshalb zugesagt, aus der Haushaltsstelle der Wirtschaftsförderung für nachhaltige Maßnahmen jeden Euro, den die Vereine aufbringen bzw. der durch Spenden aufgebracht wird, zu verdoppeln – bis zu einer Höhe von 10.000 Euro. Denn etwa 30.000 bis 35.000 Euro müssen in diesem Jahr insgesamt aufgebracht werden. Der größte Teil geht in die Anschaffung von insgesamt 19 Überspannungen für die Wilhelmstraße, Gutenbergstraße, Bahnhofstraße und Rheingauer Straße. Hier favorisieren die Stadt und die Vereine das Motiv der „Nordic Rose“. In der Fußgängerzone, der Marktstraße und der Kirchgasse könnte an 10 Laternen der Weihnachtsstern mit Schweif erstrahlen, wenn denn genug Geld zusammen kommt.  

„Auch wenn es zeitlich jetzt schon sehr sportlich wird, die Mittel zusammen zu bekommen, sind wir sehr zuversichtlich, dass die Mitglieder des Verkehrsvereins und der IGE, die sich bisher an den Kosten beteiligt haben, dies auch weiterhin tun. Dazu benötigen wir aber auch weitere Spendenbereitschaften von Firmen und Unternehmen aus allen Stadtteilen. Auch wenn diese nicht unmittelbar von der Weihnachtsbeleuchtung profitieren, so gilt es doch, Eltville als Wirtschaftsstandort als Ganzes zu betrachten und zu fördern“, so die städtische Wirtschaftsförderin Barbara Lilje. Bereits zu Jahresbeginn hat sie die Vereine zum Dialog aufgerufen, um über die Notwendigkeit der neuen Weihnachtsbeleuchtung zu beraten. Dass der Prozess sich bis zum Spätsommer hinzieht, war zu erwarten, da viele Anbieter sondiert werden mussten, mit denen bei Rundgängen durch die Stadt  die Beleuchtungssituation erörtert werden musste. 

Mit Vorlage der Angebote, die sich allesamt im Bereich um die 20.000 Euro bewegen, war den Akteuren bewusst, dass dies nicht aus Eigenmitteln zu stemmen ist. Bevor jedoch einem Anbieter der Zuschlag erteilt werden kann, muss die Gesamtsumme inklusive Hängekosten noch durch Spender und Sponsoren finanziert werden. Deshalb appellieren die Vorsitzenden der Vereine, Hans-Peter Korn für den Verkehrsverein und Thomas Horchler für die IGE sowie Bürgermeister Patrick Kunkel nun gemeinsam an die Öffentlichkeit, die Anschaffung der neuen, energetischen Weihnachtsbeleuchtung zu unterstützen.  

Dazu schicken die IGE und der Verkehrsverein Briefe an ihre Mitglieder, mit der Bitte, durch Übernahme bestimmter Beitragsanteile sich an der Weihnachtsbeleuchtung zu beteiligen. Dies können aber auch Privatpersonen tun, worüber sich alle Beteiligten sehr freuen würden. „Wir hoffen sehr, dass bis Mitte Oktober so viele Beiträge eingegangen sind, dass mit den zusätzlichen Mitteln der Stadt die neue Weihnachtsbeleuchtung von der IGE angeschafft werden kann“, so die Vorsitzenden und der Bürgermeister – damit Eltville eine strahlende Adventszeit erleben kann.  

Der Verkehrsverein, die IGE und die Stadt Eltville bitten um Spenden für das Projekt „Weihnachtsbeleuchtung für Eltville“ auf das Konto der IGE, IBAN: DE06 5105 0015 0461 0304 91 bei der NASPA, Verwendungszweck: Weihnachtsbeleuchtung.

Rückfragen bitte an den Vorsitzenden der IGE Eltville-aktiv, Thomas Horchler, E-Mail: horchler@eltville-aktiv.de

 

Eltville am Rhein 21. September 2018

 
Auf dieser Website werden Cookies für statistische Zwecke und Tracking-Tools verwendet. Informationen zu Cookies, den verwendeten Tracking-Tools und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie durch unsere Webseite surfen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK