Neuer Magistrat mit drei Dezernaten

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Der Magistrat tagt als Kollegialorgan in nicht-öffentlicher Sitzung. „Dennoch sind die Stadträtinnen und Stadträte wichtige Ansprechpersonen in ihren jeweiligen Stadtteilen“, weiß Bürgermeister Patrick Kunkel. Aufgrund seines Amtes ist er automatisch der Sprecher des Magistrats. Der Magistrat bildet die Spitze der Verwaltung.

„Unser neues Verständnis von transparenter Kommunikation sieht die Stadträtinnen und Stadträte sogar als Multiplikatoren in die Gesellschaft hinein“, erklärt Kunkel. Denn in der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, dass die Kommunen das Rückgrat der Gesellschaft sind. „Unsere Mandatsträgerinnen und Mandatsträger sind die Multiplikatoren für bereits getroffene Entscheidungen“, weiß Kunkel, „sie erklären der Bürgerschaft bereits beschlossene Maßnahmen.“

Der neue Magistrat besteht aus (vorne von links) Markus Racke, Monika Schneiderhöhn, Andreas Panz, Waltraud Wolter, Beate Herbert, Hans-Walter Pnischeck, (Mitte von links) Jutta Scholl, Wilfried Koch, Dr. Alexandra von Rothkirch und Panthen, Helmut Fell, (

Der neue Magistrat besteht aus (vorne von links) Markus Racke, Monika Schneiderhöhn, Andreas Panz, Waltraud Wolter, Beate Herbert, Hans-Walter Pnischeck, (Mitte von links) Jutta Scholl, Wilfried Koch, Dr. Alexandra von Rothkirch und Panthen, Helmut Fell, (hinten von links) Horst Korte, Patrick Kunkel und Reinhold Sturm.

Beate Herbert ist die Dezernentin für Brand- und Katastrophenschutz sowie für den Bereich Bürgerservice. Jutta Scholl ist zur Dezernentin für Tourismus, Kultur und Wirtschaftsförderung bestellt und Erster Stadtrat Hans-Walter Pnischeck bleibt Verkehrsdezernent. „Ich freue mich auf eine kollegiale Zusammenarbeit mit allen“, erklärt Kunkel.

Eltville am Rhein, 19. Juli 2021

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.