Situation der öffentlichen Toiletten wird angepackt

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Die Stadt Eltville am Rhein geht die Toilettensituation aktiv an. „Wir haben das Problem lange nicht richtig lösen können“, räumt Bürgermeister Patrick Kunkel ein. Der Versuch mit der Aktion „Nette Toilette“ wurde durch das Infektionsgeschehen durchkreuzt und hatte nicht den gewünschten Erfolg. Bereits im letzten Jahr hat die Stadt Mittel für die Sanierung der Toilette am Entenplatz im Haushalt eingestellt. Allerdings habe man im vergangenen Jahr noch angenommen, die Toilette am Entenplatz im Bestand sanieren zu können. Von diesem Gedanken habe man sich nun gänzlich verabschieden müssen, da sich die Substanz als zu marode herausgestellt habe, so der Verwaltungschef. „Wir brauchen neue Toilettenanlagen, die sicher gegen Vandalismus sind und die sich selbst reinigen“, erklärt Kunkel den nun eingeschlagenen Weg.

Nach intensiven Abstimmungen mit dem Denkmalamt und der Wasserbehörde hat die Stadt jetzt eine Toilettenanlage für das Rheinufer bestellt. Diese soll in diesem Herbst direkt neben dem Eingang zum unteren Burghof entstehen. Überdies läuft das Ausschreibungsverfahren für eine neue Toilettenanlage auf dem Entenplatz. Der Magistrat entscheidet demnächst über die Auftragsvergabe. Auch hier war im Vorfeld eine intensive Abstimmung mit der Denkmalbehörde nötig. Im Vorgriff auf die Erneuerung ist die sanierungsbedürftige Toilette auf dem Entenplatz bereits jetzt gesperrt worden.

„Wir erhalten so noch in diesem Jahr zwei moderne Anlagen für die Öffentlichkeit – sowohl für unsere Bürgerschaft als auch für unsere Gäste“, freut sich Bürgermeister Patrick Kunkel.

Derzeit stehen am Rheinufer ein Toilettenwagen in der Nähe des Burgzwingers und einer im Martinstor als provisorische Lösung zur Verfügung.

In Planung sind über die Ortsbeiräte in Erbach und Hattenheim zwei weitere Toilettenanlagen. Zum einen hat der Ortsbeirat Erbach eine barrierefreie Toilette für den Parkplatz Rheinallee beantragt und zum anderen soll am Hattenheimer Rheinufer im Rahmen der Neugestaltung eine moderne Toilettenanlage entstehen. In Erbach gibt es eine sanierte öffentliche Toilette am ehemaligen Rathaus am Markt. Diese ist jedoch nicht barrierefrei. In Hattenheim steht derzeit eine provisorische öffentliche Toilette für Gäste am Rheinufer zur Verfügung.

Die Stadt prüft zudem die Modernisierung der Toilettenanlage in der Weinhohle. Die Baufachabteilung beantragt die dafür notwendigen Mittel im Haushaltsentwurf 2022.

Eltville am Rhein, 16. Juli 2021

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.