Stadt Eltville und Stiftung Kloster Eberbach laden gemeinsam zum Neujahrsempfang 2020 am Sonntag, 19. Januar, 11 Uhr

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Zum traditionellen Neujahrsempfang lädt die Stadt Eltville gemeinsam mit der Stiftung Kloster Eberbach am Sonntag, 19. Januar, um 11 Uhr in das Laiendormitorium ein.  

Traditionell wird der Neujahrsempfang unter ein Motto gestellt: In diesem Jahr steht die nachhaltige Stadtentwicklung im Fokus des Empfangs: Eltville gehört mit zu den nachhaltigsten Kleinstädten in Deutschland, ist Agenda 2030-Kommune und
Fairtrade-Stadt.

 

Um all die Themen für die nachhaltige Stadtentwicklung zu koordinieren, wird es zum Januar eine Stelle für kommunale Entwicklungspolitik im Amt für Wirtschaftsförderung geben.  Diese wird vom Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit für zwei Jahre finanziert und bietet verstärkt die Chance, nach und nach die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 in Eltville umzusetzen.

 

Bürgermeister Patrick Kunkel: „Machen Sie mit – und engagieren Sie sich bitte weiterhin für das gute, faire, umweltfreundliche und soziale Miteinander in unserer Stadt. Das tut auch unsere Jugend – mit der Bewegung der Eltviller Jugendlichen:

#Your city for Future/#YCFF zeigt uns, dass sie den Klima-Demonstrationen auch Taten folgen lassen, die sich positiv auf die Umwelt auswirken. Darauf bin ich ganz besonders stolz und ich unterstütze die Ziele nicht nur als Bürgermeister dieser Stadt, sondern auch als Eltviller Bürger, Mensch und Vater.“

 

Der gemeinsame Neujahrsempfang der Stadt Eltville und Kloster Eberbach bietet die ideale Plattform, um das Miteinander in der Wein, Sekt- und Rosenstadt zu stärken.

 

Freuen können sich alle Gäste des Empfangs auch wieder auf den Auftritt der Sternsinger, die Musik der Rheinhessischen Bläserphilharmonie „bbq BlechBläserQuintett“, den Umtrunk mit dem köstlichen Gebäck und den gesellschaftlichen Austausch im neuen Jahr!

 

Für die Betreuung der kleinen Gäste sorgt wieder das Team des Mehrgenerationenhauses.

 

Eltville am Rhein, 4. Dezember 2019

 

 

 
Auf dieser Website werden Cookies für statistische Zwecke und Tracking-Tools verwendet. Informationen zu Cookies, den verwendeten Tracking-Tools und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie durch unsere Webseite surfen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK