Vorsorge gegen Sturzfluten für zuhause

| Pressemeldungen Aktuelles

Eltville am Rhein. Der Klimawandel ist inzwischen ein weitgehend anerkannter Fakt. Der vergangene extrem heiße und trockene Sommer ist allen noch in Erinnerung. Umso gravierender wirkten sich auf den harten, ausgetrockneten Böden in den letzten Jahren immer häufiger auftretende lokale Starkregenereignisse aus, die zum Teil zu katastrophalen Überschwemmungen mit erheblichen Schäden an Gebäuden führten. Auch in diesem Jahr können solche Ereignisse Eltville und seine Stadtteile treffen und für Hausbesitzer und -bewohner sehr belastend und teuer werden. Die Stadt Eltville möchte ihre Bürger dabei unterstützen, sich gegen derartige Schäden zu wappnen. Schon mit kleinen baulichen Vorsorgemaßnahmen lässt sich mitunter Schlimmeres verhindern. Mieter sollten bei Bedarf Kontakt mit den jeweiligen Eigentümern diesbezüglich aufnehmen.

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat dazu eine Praxishilfe herausgegeben, damit Hauseigentümer und Mieter die ihrem Haus durch Starkregen drohenden Risiken besser einschätzen, potentielle Schwachstellen erkennen und durch bauliche Maßnahmen vorbeugen können.

Die Broschüre kann entweder in Druckform bestellt werden unter:
referat-2-6@bbr.bund.de unter dem Stichwort: „Bürgerbroschüre Starkregen“
oder im Internet herunter geladen werden, hier der Link

Eltville am Rhein, 11. April 2019

 
Auf dieser Website werden Cookies für statistische Zwecke und Tracking-Tools verwendet. Informationen zu Cookies, den verwendeten Tracking-Tools und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie durch unsere Webseite surfen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK