Wettbewerb „Eltville blüht und summt”

| Pressemeldungen Aktuelles

Wer hat in Eltville den bienenfreundlichsten Vorgarten oder Balkon?

Eltville am Rhein. Der Weg zu einer nachhaltigen Kommune kann nur unter einer großen Bürgerbeteiligung funktionieren. Deshalb wird die Stadt Eltville, die seit 2017 Mitglied im deutschlandweiten Netzwerk „Global nachhaltige Kommune“ ist und die sich bei der Kampagne „Bienenfreundliches Hessen“ engagiert, einen Wettbewerb ins Leben rufen, der alle Eltviller Vorgarten- und Balkonbesitzer ins Boot holen soll. Bei „Eltville blüht und summt!“ – so der Titel des Wettbewerbes – dreht sich alles um das Gestalten eines Vorgartens oder Balkons, in dem sich Bienen und andere heimische Insekten wohlfühlen. Die Grünen-Fraktion im Stadtparlament hatte die Idee geliefert, die gerne angenommen wurde. Mitmachen können alle Eltviller, die Eigentümer oder Mieter eines Anwesens mit Vorgarten oder Balkon sind. Vom 1. April bis 15. Juni 2020 können sich alle für die Aktion anmelden, entweder online unter www.eltville.de oder persönlich im Rathaus, in der Tourist-Information oder in der Mediathek Eltville. Hier sind Anmeldeformulare erhältlich.

Wie funktioniert der Wettbewerb? Ganz einfach – den Vorgarten oder den Balkon mit bienenfreundlicher Bepflanzung gestalten, den Verlauf und das Ergebnis per Fotos dokumentieren und die digitalen Aufnahmen bis zum 31. Juli 2020 an die Tourist-Info schicken. Weitere Infos finden Interessierte auf der Homepage der Stadt Eltville. Und wie bei jedem Wettbewerb winken auch hier attraktive Gewinne. Die Stadt hat nachhaltige Preise im Gesamtwert von 2.000 Euro bereitgestellt. Bürgermeister Kunkel appelliert an alle Hobbygärtner: „Verzichten Sie auf Pestizide und bieten stattdessen den Bienen und allen heimischen Insekten ein Zuhause. Mit bereits wenigen Handgriffen kann aus einem sterilen Garten eine Wohlfühloase für Biene, Hummel und Co. werden. Machen Sie mit bei ‚Eltville blüht und summt‘!“

Hilfestellung finden alle Teilnehmenden ebenfalls auf der städtischen Website. Hier hat Stadtgärtner Andreas Hilleberg zahlreiche insektenfreundliche Sträucher, Stauden und einjährige Pflanzen zusammengestellt – alle nach Standort sortiert. Natürlich wird auf bienenfreundliche Rosensorten besonderen Wert gelegt, wie es sich für eine Rosenstadt gehört. Außerdem gibt es nützliche Tipps, wie man es Insekten in seinem Garten gemütlich machen kann, sowie eine Linksammlung für weiterführende Informationen. Das Gärtnerteam der Stadtverwaltung steht ebenfalls für eine Beratung zur Verfügung.

Wie so ein bienenfreundlicher Garten aussehen kann, zeigt z. B. ein Abschnitt der neugestalteten Rheinpromenade. Entlang der Via Passignano zwischen Nikolausquelle und der Sektkellerei Rotkäppchen-Mumm werden in nächster Zeit die insektenfreundlichen Stauden mit einem Schild versehen, auf dem Informatives rund um die jeweilige Pflanze zu finden ist. So kann sich jeder seine Lieblingspflanze für das eigene Beet aussuchen.

Informationen zum Wettbewerb sind erhältlich in der Tourist-Information Eltville, Burgstraße 1, 65343 Eltville am Rhein, Telefon 06123 9098-0, touristik@eltville.de.

 

Eltville am Rhein, 6. März 2020

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.