mediathek

Ausstellung Petra van Husen in der Mediathek


Eltville. In ein Kaleidoskop des Unmöglichen lockt die Fotografin Petra van Husen in einer ungewöhnlichen Ausstellung vom 9. September bis 21. Oktober 2022 in der Mediathek Eltville.

Schon im Aufgang schaut man auf unscharfe Aufnahmen aus dem Inneren eines Schrankes und wird hineingezogen in eine Welt, die gleichzeitig bekannt und verwirrend vorkommt. Anschließend findet man in der gesamten Mediathek Eltville kurze Bilderserien und Texte, die sich spielerisch mit dem Was-wäre-wenn auseinandersetzen.

“Ich frage mich immer, was ich wohl finde, wenn ich ganz genau hinschaue”, sagt die Fotografin Petra van Husen. Verschiedenste Dinge haben sie zu ihren Fotografien inspiriert. Eine Uralt-Comic Serie aus den 60er Jahren, die sie als Kind auf dem Dachboden fand und in der Nick der Weltraumfahrer in einen Mikrokosmos reist.

Ein Artikel in einem Magazin, der sich mit der Möglichkeit von Multiversen auseinandersetzt. Und eine lange Liste von Büchern, die die Vielleserin als Stammgast der Mediathek verschlungen hat.

Petra van Husen studierte Künstlerische Fotografie an der Prager Fotoschule im österreichischen Linz, wo ein besonderer Schwerpunkt auf erzählerische Momente in der Fotografie gelegt wird. Ihre Fotografien präsentierte sie bereits in Ausstellungen in Deutschland und Österreich. Sie lebt schon seit vielen Jahren in Eltville, immer wieder unterbrochen durch längere Aufenthalte in den USA und Südafrika.

  • Die Bilder von Petra van Husen werden ab Samstag, 10. September im Rahmen des Schön Hier Festivals in der Mediathek Eltville präsentiert.
  • Die Ausstellung kann bis Freitag, 21. Oktober 2022, während der Öffnungszeiten in der Mediathek Eltville besichtigt werden. Die Vernissage findet am Freitag, 9. September 2022, ab 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.
  • Bei Instagram @petravanhusen oder unter www.petravanhusen.de gibt es weitere Bilder der Künstlerin. Weitere Informationen gibt es in der Mediathek Eltville unter 06123 697-550 oder per E-Mail an mediathek@eltville.de.

Eltville am Rhein, 23. August 2022