einschulung

"Wir freuen uns auf die Schule": Banner-Aktion soll Vorfreude fördern.


Eltville. „Wir wollen den KITA-Kindern den Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule erleichtern“, sagt Schulleiterin Katja Dülfer von der Freiherr-vom-Stein-Schule in Eltville. Weil wegen der Pandemie verschiedene Projekte nicht stattfinden konnten, traten die KITAs und Schulen an den Bürgermeister mit einer Idee heran: Sie haben vorgeschlagen, ein Banner zu erstellen, auf dem jedes Kind verewigt ist. Dieses Banner wird nun am Schulgebäude aufgehängt – und fördert so die Identifikation mit der neuen Schule.

Die sechs Kindertagesstätten aus der Eltviller Kernstadt, die städtische Kita „Kindergartenburg“, das ASB-Haus „Farbenland“, das ASB-Haus „Sonnenblick“, die evangelische Kita „Triangelis“, die katholische Kita „St. Peter und Paul“ und die Kita „Piratennest“, arbeiten nach einem Kooperationskalender eng mit der Freiherr-vom-Stein-Schule in Eltville zusammen. Die Projekte sollen den zukünftigen Schülerinnen und Schülern den Übergang von der Kita in die Schule erleichtern.

Wegen der Corona-Pandemie konnten in den vergangenen zwei Jahren einige dieser regelmäßigen Projekte nicht stattfinden. Aus diesem Grund entstand die Idee des Banners mit einer persönlichen Übergabe an die Schule, welches die Auseinandersetzung und die Identifikation der Vorschulkinder mit der Schule stärken soll. Aufgrund der positiven Resonanz aller Beteiligten soll dieses Projekt zukünftig fortgesetzt werden.

Am 6. September 2022 werden 78 Schülerinnen und Schüler in drei Klassen und der Intensivklasse der Freiherr-vom-Stein-Schule eingeschult. „Dann gehören diese Kinder, die jetzt zu Besuch waren, zur Schulgemeinde dazu“, zieht Bürgermeister Patrick Kunkel ein positives Fazit der Aktion.

Eltville am Rhein, 28. Juni 2022