gegen den müll

Müllsammelaktion zum "Sauberhaften Kindertag"


Eltville am Rhein. Die beiden städtischen Kitas Wichtelhäuschen und Kindergartenburg haben sich am 10. Mai am „Sauberhaften Kindertag“ des Landes Hessen beteiligt. Von der Kita Wichtelhäuschen sammelten 75 Kinder in Hattenheim gemeinsam Müll ein. Von der Kindergartenburg in Eltville nahmen 50 Kinder teil.

Ziel der jährlich stattfindenden Aktion ist es, gemeinsam achtlos weggeworfenen Abfall in der Nähe der Einrichtung einzusammeln. Dabei sollen die Kinder praktische Erfahrungen im Umweltschutz sammeln und lernen, was man für eine saubere Umwelt tun kann und wie man Abfall vermeidet.

„In diesem Jahr haben die fleißigen Müllsammlerinnen und -sammler festgestellt, dass es weniger Müll als die Jahre zuvor gab, dennoch waren besondere Funde dabei“, berichtet Daniela Kopp, Kitaleitung Wichtelhäuschen. In Hattenheim fanden die Kinder unter anderem vier Autoreifen und ein Drahtseil. Gerade erst vor drei Wochen haben die Vorschulkinder am Programm „Die Mülldetektive“ teilgenommen, und alles rund um die Mülltrennung gelernt.

„Schon den Jüngsten ist bewusst, dass Müll in den Mülleimer gehört und nicht in die Natur – dieses Bewusstsein müssen wir stärken, gerade weil es die Älteren oftmals leider anders vorleben“, betont Bürgermeister Patrick Kunkel. „Ich freue mich, dass unsere Kitas sich an solchen Aktionen beteiligen.“

Die Stadtwerke unterstützen solche Müllsammelaktionen gerne mit der Bereitstellung von Müllsäcken, Warnwesten sowie Zangen. Interessierte können sich an stadtwerke@eltville.de wenden.

Infokasten

Der „Sauberhafte Kindertag“ fand dieses Jahr zum 20. Mal als Teil der hessischen Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ statt.

Eltville am Rhein, 25. Mai 2022