Ausstellung

„Facetten des Menschseins“ – Fotorunde um Susa Templin in der Mediathek


Eltville. Lebenslust in der Bewegung, der ehrliche Blick auf sich selbst, zarte Erinnerungen, Fragen an eine Beziehung, flüchtige Begegnungen – so vielfältig die Menschenleben, so mannigfach sind die fotografischen Ausdrucksformen und Werke der Mitglieder der Fotorunde um Susa Templin. Beim Rundgang durch die Ausstellung, die ab 14. Januar 2023 in der Mediathek Eltville zu sehen ist, begegnen einem immer wieder neue Lebenserfahrungen, Charakterzüge und Geschichten.

„Die Teilnehmer der Fotorunde sollen ihr eigenes Wesen, ihre fotografisch-künstlerische Individualität, einbringen und entfalten. Und wo wäre das authentischer möglich als bei unserem diesjährigen Thema ‚Facetten des Menschseins‘“ so Susa Templin. Sie berichtet, dass die Mitglieder ihrer Gruppe oft eine Reflexion auf das eigene Ich erleben, angeregt durch die Arbeiten der anderen. Diese Kunsterfahrung wünsche sie allen Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung.

Susa Templin studierte Bildende Kunst an der Hochschule der Künste Berlin und der Städelschule Frankfurt. Ihre fotografischen Arbeiten werden in namhaften Institutionen gezeigt, u.a. im Städel-Museum Frankfurt oder an der Biennale des Images Paris. Mit der Gründung der Fotorunde möchte sie für alle Interessierten einen kreativen Raum eröffnen, in dem künstlerisch-fotografisch gearbeitet werden kann. Die Mediathek Eltville freut sich, die Bilder der Mitglieder der Fotorunde Andreas Becker, Gunther “CG“, Petra van Husen, Irina Kiosseva, Vera Schrader, Traude Sturmfels und Thomas Weikert präsentieren zu dürfen.

Die Ausstellung kann von Samstag, 14. Januar 2023, bis Freitag, 24. Februar 2023, während der Öffnungszeiten in der Mediathek Eltville besichtigt werden. Die Vernissage findet am Freitag, 13. Januar 2023, um 18 Uhr statt. Weitere Informationen gibt es in der Mediathek Eltville unter der Telefonnummer 06123 697 550 oder per E-Mail an mediathek@eltville.de.

Eltville am Rhein, 3. Januar 2023