Kindergartenburg will Faire Kita werden

Den Beschluss zu fassen, dass die Kindergartenburg zu einer Fairen Kita werden soll, war nicht schwer. Nachhaltigkeit, Kinderrechte und das globale Lernen sind Inhalte, die längst in die pädagogische Arbeit einfließen. Die Stadt Eltville als Träger der Kita ist selbst ausgezeichnete FairTrade Stadt und setzt sich als Gewinnerin des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021 und Kinderfreundliche Kommune genau für diese Themen ein. Dementsprechend unterstützt die Stadt Eltville die Kindergartenburg bei ihrem Weg zu einer Fairen Kita gerne und freut sich über diese Entwicklung.

Mädchen webt.

Erste Lernprojekte hat die Kita bereits durchgeführt. Während das Reisen in der Welt Pandemie-bedingt sehr zum Erliegen kam, reisten die Vorschulkinder der Kindergartenburg in ihrem letzten Kindergartenjahr in dem Projekt „Die Reise eines T-Shirts“ durch die verschiedenen Kontinente, um mehr über die Herstellung der Kleidung zu erfahren. Die Kinder probierten sich im Nähen oder Weben aus, lernten etwas über die schlechten Arbeitsbedingungen der Menschen, oder über das Aufwachsen der Kinder, in den Ländern, in denen unsere Kleider oftmals hergestellt werden. Sie überlegten was man mit oder aus alter Kleidung machen kann. So kamen die Kinder mit Themen wie Müllvermeidung, Recycling und Upcycling als Möglichkeiten für ein nachhaltiges Handeln in Berührung und lernten, dass jede und jeder einzelne zum Umweltschutz beitragen kann.

Das Projekt Faire Kita wird gefördert durch Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Mehr Infos unter https://www.rheinmainfair.org/fairekita.

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.