Bodenneuordnungsverfahren

Amt
Allgemeine Bauverwaltung

Zuständiger MitarbeiterIn
Thomas Heckmann

Kurzbeschreibung
Umlegungsverfahren nach dem Baugesetzbuch. Zur Erschließung oder Neugestaltung von Gebieten können bebaute und unbebaute Grundstücke im Geltungsbereich eines Bebauungsplans in der Weise neu geordnet werden, dass nach Lage, Form und Größe für die bauliche oder sonstige Nutzung zweckmäßig gestaltete Grundstücke entstehen. Die Umlegung ist von der Gemeinde (Umlegungsstelle) in eigener Verantwortung anzuordnen. Auf die Anordnung und Durchführung einer Umlegung besteht kein Anspruch.

Kosten
Für Mehr- oder Minderzuteilungen in Land werden Geldleistungen erhoben bzw. gezahlt.

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.