Renaturierung Wallufbach

Der in den 60er Jahren stark bebaute und kanalisierte Wallufbach wird mit Fördermitteln renaturiert:

Wasser ist nicht nur für den Menschen überlebenswichtig, sondern auch Lebensraum vieler Lebewesen. Diese sind durch die Industrialisierung und Verschmutzung unserer Gewässer sehr bedroht. Anfang der 1970er Jahre war die Zahl der ursprünglich 44 verschiedenen Fischarten im Rhein auf 23 geschrumpft. Seit mit der Renaturierung begonnen wurde, kam ein Großteil der Arten wieder zurück. Auf die Dringlichkeit Gewässer zu schützen und nachhaltig zu nutzen weist SDG 14 „Leben unter Wasser“ hin. Auch in Eltville wird Gewässerschutz großgeschrieben: So wird aktuell der Wallufbach im Stadtteil Martinsthal renaturiert. In den 60er Jahren wurde er kanalisiert und stark bebaut. Artenverarmung und Überschwemmungsgefahr waren die Folge. Derzeit werden Maßnahmen ergriffen, um dem gegen zu wirken. An der Projektplanung ist seit 2017 eine von der Ortsbeirätin einberufene AG beteiligt. So entstand der Vorschlag, einen barrierefreien Rundweg einzuplanen, der nun mit Haushaltsmitteln in die Tat umgesetzt wird. Dadurch entsteht eine wertvolle Verbindung von Gewässer-, Naturschutz und Naherholung die einen Besuch zum Erlebnis macht.

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.