Bienenfreundliches Eltville

Um die Artenvielfalt und die Honig- und Wildbienenvölker durch ein besseres Nahrungsangebot zu unterstützen, beteiligt sich die Stadt Eltville seit 2017 an der Kampagne „Bienenfreundliches Hessen“, welche das hessische Umweltministerium angestoßen hat. Presseinformation dazu hier (PDF).

Mitmachaktionen wie "Eltville blüht und summt" laden die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich durch die Gestaltung von bienenfreundlichen Gärten für den Schutz der bestäubenden Insekten einzusetzen.

Nachhaltige Bewirtschaftung städtischer Grünflächen

Auf städtischen Grünflächen wie dem Rosengarten und den Friedhöfen kommt kein Glyphosat mehr zum Einsatz und es wird an der Schaffung bienenfreundlicher Areale gearbeitet. Weinbergsmauern werden wieder hergestellt, um Landökosystem zu erhalten.

Hier geht es zur Pressemitteilung vom 06.09.2021 zur Ökologisch-biologischen Rosenbewirtschaftung

KLIA-NET Weinbau

Das Netzwerkes "KliA-Net-Weinbau", will auf die klimatischen Veränderungen ökologisch und ökonomisch reagieren und effektive, zukunftswirksame Handlungs- und Umsetzungskonzepte zur Klimaanpassung für AkteurInnen im Weinbau entwickeln und umsetzen und Maßnahmen zur Verringerung von Klimaschäden entwickeln.

Die Beteiligten aus allen relevanten Bereichen der Region, wie Kommunen, Betriebe, Verbände, Fachbehörden, sollen dadurch befähigt werden, selbst praktische Maßnahmen zur Klimaanpassung umzusetzen und gegebenenfalls auf andere landwirtschaftliche Gebiete zu übertragen. Städte und Gemeinden im Rheingau sind aufgerufen, gemeinsam Projekte in den Bereichen Flurbereinigung, Starkregen sowie Natur- und Klimaschutz voranzubringen.

Mehr Informationen zu dem Projekt auf der KliA-Net Internetseite und auf der Internetseite des Wuppertal Instituts!

Umweltscouts am Rheinufer

Seit August 2021 sind die symphatischen Umweltscouts am Eltviller Rheinufer zwischen der Kurfürstlichen Burg und Hattenheim unterwegs. Die Scouts machen Gäste und Einheimische am Rheinufer auf die Mülltrennsysteme aufmerksam, informieren über Zusammenhänge und werben für einen bewussten Umgang mit Müll. Sie sind in ihren blauen Shirts mit dem Logo der Eltviller Initiative gut zu erkennen.

An den großen Anziehungspunkten am Rhein und auf der Bubenhäuser Höhe hat die Stadt neue Müll-Trennsysteme aufgestellt, unter anderem auf Wunsche der engagierten Jugendlichen von #YCFF – Your City for Future“.

Dies sind zwei von vielen Maßnahmen der Eltviller Umwelt-Initiative, mit der die Stadt sich engagiert   für einen bewussten Umgang mit der Umwelt engagiert.

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.