Veranstaltungen rund um den Erfinder des Buchdrucks

Johannes Gutenberg hat Mitte des 15. Jahrhunderts die Welt durch die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern revolutioniert. 2018 jährt sich der Tod des "Men of the Millenium" zum 550. Mal! Dieses Datum und die Tatsache, dass Gutenberg in Eltville gelebt, gewirkt und die einzige Ehrung seines Lebens erhalten hat, nimmt die Stadt Eltville zum Anlass, zahlreiche kulturelle Veranstaltungen rund um das Thema anzubieten:

Freitag, 2. Februar, 18 Uhr / Kurfürstliche Burg:
Anno Domini 1468 - Erinnerungen an Johannes Gutenberg ! Programm zu Ehren des Erfinders mit einem Vortrag von Dipl.-Ing. Hartmut Flothmann über den Kurfürsten Adolf von Nassau, einem humorvollen Bühnenprogramm, Vorstellung des Apitz-Kunstwerkes und einem Kurzfilm über Gutenberg. Eintritt frei!

Samstag, 3. Februar, 11 Uhr / Mediathek:
Vernissage der Ausstellung Original-Drucken, hergestellt vom Burgverein an der Florentiner Presse - Ausstellung bis zum 3. März  

Sonntag, 4. Februar, 13.30 Uhr:
Gästeführung "Auf Gutenbergs Spuren" durch Altstadt und Burg. Treffpunkt Tourist-Information in der Kurfürstlichen Burg. 4 Euro Teilnahmegebühr. Um Anmeldung in der Tourist-Information wird gebeten. Telefon 06123 9098-0, touristik@eltville.de

Sonntag, 4. Februar, 13 bis 16 Uhr / Kurfürstliche Burg, Burgturm:
Drucktag des Burgvereins mit Druckvorführungen in der Gutenberg-Ausstellung

Dienstag, 6. Februar, 15 bis 17 Uhr / Mediathek:
FOR KIDS! - Linoldruck - Kinder drucken wie zu Gutenbergs Zeiten!

Freitag, 9. Februar / Hof Bechtermünz im Weingut Koegler
Gutenberg-Weinprobe, Veranstalter: Bachmanns Wein+Kultur

Sonntag, 18. Februar, 15 Uhr:
Werkslesung bei JEAN MÜLLER mit den Leserittern der Gutenberg-Realschule, Prof. Dr. Leo Gros und Stefan Schröder/Chefredakteur Wiesbadener Kurier - im Werksgelände der JEAN MÜLLER GmbH

Sonntag, 25. Februar, 15 Uhr
"Warum hat Gutenberg in Eltville gelebt? - Aufstieg und Fall einer Stadt". Gästeführung mit Olaf Fuchs. Treffpunkt Burghof der Kurfürstlichen Burg. Kostenfrei, Anmeldung/Info unter Telefon 06123 82540

28. April bis 6. Mai / Kurfürstliche Burg:
"Freiheit und ich" - Wanderausstellung der Nemetschek-Stiftung zum Thema Meinungsfreiheit

Während der Sommerferien:
"Gutenberg und die Stätten seines Wirkens in Eltville" - Foto-Workshop der Mediathek, für Jugendliche

18. August bis 23. September, täglich geöffnet von 10.30 Uhr bis 19 Uhr:
"BLACK MAGIC: gutenberg@eltville" - Skulpturen-Installation von Ottmar Hörl im Außengelände der Kurfürstlichen Burg
Schirmherr: Volker Bouffier, Hessischer Ministerpräsident
Vernissage am Freitag, 17. August um 18 Uhr

Den Höhepunkt des Eltviller Gutenbergjahres 2018 bildet die Skulpturen-Installation "gutenberg@eltville" des international renommierten Konzeptkünstlers Ottmar Hörl im Außengelände der Kurfürstlichen Burg. Mit über 150 seriellen Gutenberg-Skulpturen wird Gutenbergs Erfindung, die die weltweite Verbreitung von Wissen, Ideen und Bildung erst ermöglichte, gewürdigt. Damit legt die Stadt Eltville zugleich den Fokus auf Gutenbergs Präsenz in seiner Heimat: Auf das alte „Kur-Mainz“, in dem er geboren und gestorben ist, sowie auf Eltville am Rhein, wo er während seiner  Verbannung aus Mainz lebte. Das Kunstprojekt wird von einem vielseitigen Rahmenprogramm begleitet. Und alle Gutenberg-Fans, die eine Skulptur erwerben, unterstützen damit diese einmalige Ausstellung im Gedenkjahr Gutenbergs und die Erhaltung der Kurfürstlichen Burg! 

Sonntag, 26. August, 11 Uhr / Kurfürstliche Burg
Vortrag: Prof. Dr. Stefan Füssel vom Institut für Buchwissenschaft der Uni Mainz präsentiert neue Erkenntnisse aus der Gutenberg-Forschung

Sonntag, 9. September, 11 bis 18 Uhr / Kurfürstliche Burg:
Burgsonntag am "Tag des offenen Denkmals" - Burgführung, Kaffee & Kuchen im Burghof, Druckvorführung des Burgvereins in der Gutenberg-Ausstellung. Die Autorin Christine Schulz-Reiss liest aus ihrem Kinder- und Jugendbuch "Gutenberg und das Werk der Bücher".

Dienstag, 11. September, 19 Uhr / Kurfürstliche Burg:
"Eduard von Lade - Rheingauer Pionier der Rosenzucht" - Fachvortrag von und mit dem Historiker Oliver Mathias

Freitag, 21. September / Treffpunkt städtischer Schiffsanleger:
Schifffahrt von Eltville nach Mainz. Dort Besuch des Gutenberg-Museums und exklusive Führung durch die Sonderausstellung "Ohne Zweifel Gutenberg". Zum Ausklang nach der Rückkehr in Eltville ein Glas Sekt in der Kunst-Installation von Ottmar Hörl in der Kurfürstlichen Burg. Kartenvorverkauf ab Mai 2018 in der Tourist-Information. 26 Euro inklusive 1 Glas Sekt und VVK-Gebühr.

Freitag, 21. September, 19 Uhr / Kurfürstliche Burg:
"... bis hin zum Gartenfestival von Chaumont" - Fachvortrag über historische und zeitgenössische Gärten an der Loire von und mit Prof. Dr. Karl HC Ludwig

4. bis 7. Oktober:
StadtLesen - die Leselounge auf dem Platz der Deutschen Einheit/Mediathek

Die Informationen basieren auf den Angaben der Veranstalter und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen vorbehalten.
Kontakt: Tourist-Information Eltville, Telefon 06123 9098-0, touristik@eltville.de

Weitere wichtige Links zum Thema Gutenbergjahr 2018 hier:

Sollten Sie eine Veranstaltung/ein Produkt/ein Angebot rund um das Thema "Gutenberg 2018" planen und gerne an dieser Stelle kostenlos veröffentlicht sehen, kontaktieren Sie uns doch einfach unter gutenberg@eltville.de - wir freuen uns!

 
Auf dieser Website werden Cookies für statistische Zwecke und Tracking-Tools verwendet. Informationen zu Cookies, den verwendeten Tracking-Tools und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie durch unsere Webseite surfen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK