Faire Rallye 2020

Mit der nachhaltigen Stadtrallye lädt das Nachhaltigkeitsteam der Stadt Eltville vom 10. September bis 25. September 2020 alle Bürgerinnen und Bürger ein, die globalen Nachhaltigkeitsziele in Eltville zu entdecken.

Die Stadtrallye besteht aus den folgenden elf Stationen in der Eltviller Innenstadt:

Rathaus, Mehrgenerationenhaus 2, Mediathek Eltville, Kurfürstliche Burg, Jugendzentrum, Philipp Kraft Stiftung, Amt für Wirtschaftsförderung am Kiliansring, Netzwerkbüro, KD-Anleger, beim Eltviller Tisch und „EingeLaden“ in der Gutenbergstraße.

Die Stationen können jederzeit während des Aktionszeitraums abgelaufen werden, um zu erfahren, wo und wie in Eltville an den 17 Zielen gearbeitet wird. Den Laufzettel und einen Stadtplan mit den eingezeichneten Stationen kann man sich an einer der Stationen abholen oder selbst herunterladen und ausdrucken unter https://bit.ly/EltvilleNachhaltig.

Gestartet kann an jeder der elf Stationen: Ausgerüstet mit dem Rallye-Flyer und einem Stadtplan können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eigene Faust von Station zu Station laufen, um an jeder Station das gesuchte Nachhaltigkeitsziel zu entdecken und in den Flyer einzutragen. Die vollständig ausgefüllten Rallye-Flyer können dann entweder in der Tourist-Information in der Burg oder in der Mediathek abgegeben oder per Mail an: wirtschaftsfoerderung@eltville.de gesendet werden.

Einsendeschluss ist der 30. September 2020. Unter allen vollständig ausgefüllten Teilnahme-Flyern werden attraktive Einkaufsgutscheine für einen fairen Einkauf bei Eltviller Händlerinnen und Händlern verlost.

Die Stadt bietet auch geführte Rundgänge zu den Stationen an: Diese finden statt am Freitag, 18. und Freitag, 25. September, jeweils um 16 Uhr, Anmeldungen sind erbeten bei Paula Jansen, E-Mail: paula.jansen@eltville.de

Fairtrade-Kampagne

Fast 500 Kommunen in Deutschland helfen schon mit, Lebens- und Produktionsbedingungen für Hersteller vieler Lebensmittel und Waren zu verbessern und ein nachhaltiges Wirtschaften zu ermöglichen. Die bekanntesten Produkte sind dabei sicherlich FairTrade-Kaffee, FairTrade-Tee und fair gehandelte Blumen! Auch Eltville hat sich auf den Weg gemacht, und wurde 2018 als Fairtrade-Kommune zertifiziert. Eltville gehört dem Rheingau-Taunus-Kreis an, der ebenfalls als Landkreis zertifiziert ist.

Guntram Althoff, der vom Magistrat damit beauftragt ist, diesen Prozess anzustoßen, lädt alle Menschen zum Mitmachen ein, die dabei helfen möchten, die Stadt Eltville fairer zu machen.
Nähere Informationen in der Stadtverwaltung bei Barbara Lilje, Telefon 06123 697-100 oder direkt bei Guntram Althoff, Telefon 01520 21 43 600.

Mehr Informationen:

Fairer Handel in Eltville

Fairer Handel im Rheingau-Taunus-Kreis

Rhein.Main.Fair.

Eltville ist Mitglied im Verein Rhein.Main.Fair!

Immer mehr Kommunen setzen sich für eine globale nachhaltige Entwicklung ein. Sie schließen sich Initiativen an, beteiligen sich an Programmen nutzen vielfältige Beratungsangebote, lassen sich als Fairtrade-Towns auszeichnen. Auch im Rhein-Main-Gebiet. Diesen Prozess treibt Rhein.Main.Fair seit 2015 voran, seit 2019 in der Organisationsform als Verein.
Rhein.Main.Fair betrachtet das Erreichen der Auszeichnung zur Fairen Metropolregion im Rahmen der Kampagne Fairtrade-Towns als wichtiges Etappenziel, auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit, Fairem Handel und globaler Gerechtigkeit. Dafür setzt sich Rhein.Main.Fair in den Städte, Landkreisen und Gemeinden der Region ein. Eine nachhaltig aufgestellte Metropolregion ist unser Beitrag zur Erreichung globaler Gerechtigkeit und fairem Handel, entsprechend der Agenda 2030.
Erfahren Sie mehr zu Rhein.Main.Fair hier unter www.rheinmainfair.org.

Zertifizierung

Eltville ist Fairtrade-Stadt! Seit 2015 befasst sich die Eltviller Fairtrade-Initiative, bestehend aus Vertretern der kommunalen Politik, Verwaltung und Kirchengemeinden, aber auch aus Privat- und Geschäftsleuten, damit, das Bewusstsein für faire und regionale Produkte bei Handel und Verbrauchern zu wecken. Auch dank der Unterstützung der Steuergruppe des Rheingau-Taunus- Kreises, dem ersten Fairtrade-ausgezeichneten Kreis in Hessen, ist es gelungen, in Eltville zahlreiche Händler, Gastronomen, Vereine und das Gymnasium am Wiesweg dafür zu gewinnen, faire Produkte ins Sortiment aufzunehmen.

Am 25. September 2018 wurde Eltville offiziell als Fair-Trade Stadt ausgezeichnet.

Und das Engagement aller Beteiligten hat sich gelohnt: Im Jahr 2020 wurde Eltville re-zertifiziert, das heißt die Kommune darf für 2 weitere Jahre den offiziellen Titel Fair-Trade-Stadt führen.

Mehr zu der Fairtrade-Kampagne hier.

Anzeige

 
X

Aufgrund technischer Funktionen und zur Optimierung unserer Webseiten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und -relevanz nutzen wir auf unseren Webseiten unterschiedliche Arten von Cookies. Um alle Funktionen und Angebote in vollen Umfang nutzen zu können, sollten diese aktiviert werden. Sie können der Nutzung durch einen einfachen Klick auf „OK“ zustimmen, durch einen Klick auf „Ablehnen“ ablehnen oder sie mit „x“ temporär schließen. Sie können Ihre Angaben zur Nutzung optionaler Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Berechtigung nachträglich widerrufen oder erteilen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.