Flächennutzungsplan

Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) ist als vorbereitende Bauleitplanung das grobmaschige Planungsinstrument für das ganze Stadtgebiet. Im FNP wird die Art der Bodennutzung, wie sie sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergibt, in den Grundzügen dargestellt.

Planungen in unserer Gemeinde müssen Bürgerinnen und Bürger nicht passiv zur Kenntnis nehmen. Insbesondere bei Planungen, die spürbar die Lebensumstände in der unmittelbaren Umgebung berühren und verändern, können alle ein Wort mitreden.

Das gilt sowohl für die gebaute Umwelt als auch für Grün- und Freiräume. Wie das im Einzelnen vor sich geht, ist gesetzlich geregelt. Das Baugesetzbuch räumt Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit ein, die in Eigenverantwortung der Gemeinde erstellte städtebauliche Planung zu beeinflussen.

Diese Mitwirkungsmöglichkeit zielt ausdrücklich darauf ab, dass Bürgerinnen und Bürger frühzeitig mitreden können, also nicht erst dann, wenn sich die Planungen bereits soweit verfestigt haben, dass ihre »allgemeinen Ziele und Zwecke« nicht mehr ernsthaft zur Debatte stehen. Ausdrücklich sind nicht nur die unmittelbar Betroffenen angesprochen, sondern alle, die sich für das Geschehen in ihrer Gemeinde interessieren.

Zur vertiefenden Information über die Inhalte und Zwecke der Planung stellt das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen eine Broschüre zur Verfügung

Teiländerungen im Bereich Kappelhof - Eltville