Kinderfreundliche Kommune

Kinderfreundliche Kommune

Siegel bzw. Logo: Kinderfreundliche Kommune Eltville.

Der Stadt Eltville am Rhein wurde im Februar 2021 das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ verliehen. Vorab verabschiedete die Stadtverordnetenversammlung den Aktionsplan, der die kommunale Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention zum Ziel hat.

Mit dem Erhalt des Siegels bekennt sich Eltville am Rhein dazu, die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu stärken und stellt sich zugleich einem regelmäßigen Prüfverfahren. Es ist Ausdruck einer Selbstverpflichtung der Stadt zu mehr Kinderfreundlichkeit und Ansporn, die festgesteckten Ziele innerhalb von drei Jahren umzusetzen.

Um die Kinder und Jugendlichen dabei zu unterstützen, ihre Rechte wahrzunehmen, hat die Stadt Eltville im ehemaligen Amtsgericht in der Schwalbacher Straße 40 im ersten Stock ein Kinder- und Jugendbüro eingerichtet. Sämtliche Themen rund um die Kinderrechte werden hier aufgegriffen. Hier ist jede und jeder herzlich willkommen, der oder die Anregungen und Ideen zur Kinderfreundlichen Kommune einbringen möchte oder Informationen zu Kinderrechten und Projekten in Eltville erhalten möchte.

Stadtverordnetenvorsteher Ingo Schon, Jugendpflegerin Franziska Bruns, Kinder- und Jugendbeauftragte Ursula Wolf und Bürgermeister Patrick Kunkel stehen vor dem Rathaus und halten das Siegel sowie ein Ortsschild.