Ausstellungen & Kunst

Ausstellungen & Kunst

Gutenberg-Ausstellung in der Kurfürstlichen Burg

Dem Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern hat der Burg-Verein Eltville im zweiten Stockwerk des Burgturms der Kurfürstlichen Burg in Eltville eine Ausstellung gewidmet. Die Präsentation beleuchtet Leben und Wirken Gutenbergs und seine Spuren in Eltville. Hochwertige Druckwerke belegen die Bedeutung Eltvilles als sechstälteste Druckstätte Europas.

Schon 1467 gründeten die Gebrüder Bechtermünze, möglicherweise unter Anleitung Gutenbergs, hier eine Druckerei. Das Gemälde von Ernst Zoberbier zeigt Johannes Gutenberg in der Tracht eines Hofmannes mit seinem Lebenswerk, der 42-zeiligen Bibel.

  • Mehrmals im Jahr finden hier öffentliche Drucktage statt, an denen auf der historischen Florentiner Druckpresse Originalgraphiken wie zu Gutenbergs Zeiten gedruckt werden.
  • Informationen dazu erteilt die Tourist-Information Eltville.
  • Öffnungszeiten:
    • April bis Oktober täglich 10.30 bis 17 Uhr
    • November bis März täglich von 11 bis 16 Uhr

Sammlung Alta Villa in der Kurfürstlichen Burg

Die Domherrenkammer im dritten Stock der Kurfürstlichen Burg mit ihrem Deckengewölbe beherbergt Dokumente zur Stadtgeschichte, die sogenannte „Sammlung Alta Villa“.

Kunstkeller Hattenheim

Im Jahr 2004 wurde der Kunstkeller im Weingut Georg Müller Stiftung auf einer Fläche von über 1.000 qm von der Galerie Winter eingerichtet. Ein 260 Jahre altes Weinkeller-Gewölbe fand einen neuen Dialog mit zeitgenössischer Kunst aus Installationen, Lichtobjekten, Malerei und Skulpturen international bekannter Künstler aus Portugal, USA, Japan, Korea und Deutschland. Entstanden sind ein spannendes Ausstellungskonzept und eine einzigartige Synthese zum Thema Kunst und Wein. (Text: Weingut Georg Müller Stiftung)

Eine Lichtinstallation aus blau leuchtenden Zapfen hängt von der Decke im Kunstkeller.
Im Kunstkeller finden sich verschiedenste Kunstobjekte internationaler Künstler.

Kontakt

Abtei-Museum Kloster Eberbach

Das Abtei-Museum befindet sich im Obergeschoss des Nord- und Westflügels der Klausur, der zwischen 1989 und 1995 grundlegend saniert wurde. Ganz im Sinne klösterlich-zisterziensischer Kargheit wurde bei der Gestaltung das gewählte Baumaterial in seiner natürlichen, möglichst unbehandelten Form verwendet. Der Aufbau des Museums folgt thematischen Schwerpunkten.

Einblick in das Abtei Museum von Kloster Eberbach.
Einblick in das Abtei-Museum von Kloster Eberbach: Dieses befindet sich im Obergeschoss des Nord- und Westflügels des Klausur.

Ergänzt wird die Schau durch Originalzeugnisse der Abteigeschichte, die sich zum Teil im Besitz der Stiftung Kloster Eberbach, teilweise aber auch im Eigentum öffentlicher, kirchlicher und privater Träger befinden und als Leihgabe in die Sammlung aufgenommen werden konnten. (Infoquelle/Text: Kloster Eberbach)

"Kloster Eberbach im Nationalsozialismus"

Die Ergebnisse der Studie Kloster Eberbach im Nationalsozialismus werden in einer Sonderausstellung im Abteimuseum gezeigt.