Landratswahl

Landratswahl

Wie die Bürgermeisterwahl ist auch die Landratswahl eine Direktwahl. Diese findet immer dann statt, wenn die Amtszeit (beträgt 6 Jahre) des jeweiligen Landrats abläuft. Sie findet daher nicht an einem landeseinheitlichen Termin statt, kann aber mit einer überregionalen Wahl zusammengefasst werden.

Für die Landratswahl gelten bei der Wahlberechtigung die gleichen Voraussetzungen wie bei der Kommunalwahl.

Im Rheingau-Taunus-Kreis wurde 2017 Frank Kilian (parteilos) mit 58,7 Prozent der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 37,7 Prozent zum Landrat gewählt.