Termine

Ausstellung Julia Neuhaus vom 6. bis zum 27. November

Anlässlich der Lesereise der Bilderbuchkünstlerin Julia Neuhaus und des Lesefestes werden Drucke aus vielen bekannten Bilderbüchern, wie„ Tokkis Reise“, „Was ist denn hier passiert“ und „Die Affenagentur“ in der Mediathek ausgestellt. 
Julia Neuhaus studierte Buchillustration an der HAW Hamburg. Seit Ihrem Diplom 2008 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin für diverse Buch- und Zeitschriftenverlage und veröffentlicht Bilderbücher im In- und Ausland. Gemeinsam mit ihrem Mann, Autor und Trickfilmer Till Penzek, entwickelt Julia Neuhaus Bilderbücher, Trickfilme und Apps für Kinder. Sie unterrichtet u.a. Illustration an verschiedenen Hochschulen und veranstaltet regelmäßig Lesungen und Workshops für Kinder. 

Zu dieser Ausstellung bietet die Mediathek Eltville erlebnisorientierte Führungen für Kindergärten und Grundschulen an. Informationen und Terminvergabe für Führungen erhalten Interessierte in der Media­thek Eltville unter der Telefonnummer 06123 697-550 oder per E-Mail unter der Adresse mediathek@eltville.de.  

Vernissage und Ausstellung „Jugend für Afrika“ - 8. Dezember bis 3. Januar

 

„Education for a better Future“ lautet das Motto des 2014 gegründeten Jugendprojektes der Rheingauer Jugend für Afrika e.V.

Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Kunst-Leistungskurses der Rheingauschule unter der Leitung von Juliane Dörr stellt der Vereinsvorsitzende Norwin Terfoort eine sehenswerte und informative Ausstellung über Afrika vor. 

Am Freitag, den 8. Dezember sind alle Interessierten ab 19 Uhr zu der Vernissage eingeladen, bei der die Fotos, Leinwände, Ausstellungsgegenstände und Gedanken über den fernen Kontinent zu betrachten sind. Außerdem informiert ein Film über das Projekt in Kenia. 

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendlichen in Kenia bessere Bildungsmöglichkeiten und ein besseres Leben zu ermöglichen – mit Hilfe von Rheingauer Jugendlichen. Diese arbeiten gemeinsam mit den dortigen Schülern und deren Eltern an verschieden Hilfsprojekten in örtlichen Schulen Kenias. 

 

Die Reisekosten finanzieren die Rheingauer Schüler durch Ferienjobs. Sie arbeiten, um dann in Kenia arbeiten zu dürfen, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass sie die eigenen Lebensbedingungen sehr zu schätzen lernen.

 

 

Passend dazu stellen die jungen Künstler der Rheingauschule eine Auswahl ihrer Malereien zum Thema   "Mensch und Afrika" vor. Dabei  wurden persönliche, aber auch politische, soziale, religiöse und weitere Themen verarbeitet und ganz individuell umgesetzt. 

Nächster Eltviller ZeitRaum am 21. November 2017 mit Thomas Weinert

Lebendige Geschichten: Unter dem Titel "Berufung als Beruf - mit Leidenschaft für die Kirche" - geht an dem Abend Thomas Weinert, ehemaliger Pastoralreferent/Pastoralbeauftragter in Rauenthal und "Mann der Kirche" im Rheingau ins Gespräch mit Prof. Dr. Leo Gros. Neben seinem Leben in und mit der Kirche weiß Weinert auch Geschichten aus seinem Leben im Rheingau und natürlich aus der "Bütt" zu erzählen - denn auch hier ist er vielen bekannt!
Eintritt 7 Euro, Karten gibt es in der Mediathek.

Regelmäßige Veranstaltungen

FOR KIDS!
Jeden ersten Dienstag im Monat um 15 Uhr: Aktionen rund um Literatur, Basteln, Geschichten vorlesen, Spiele und mehr. Genaue Angaben zu den FOR KIDS! Veranstaltungen unter "Veranstaltungskalender" oder in der örtlichen Presse!

Eltviller ZeitRaum
Im „Eltviller ZeitRaum“ erzählen und berichten Menschen aus der Vergangenheit, übermitteln den Zuhörern „wahre Geschichte“, verbunden mit Fakten und natürlich großer Emotionalität. Die Veranstaltungsreihe in der Eltviller Mediathek nimmt ihre Gäste mit auf eine Reise in das Eltviller Zeitgeschehen von vor vielen Jahrzehnten bis heute. Mehr dazu hier.

Anzeige