Termine

Ausstellung zu Ehren Anton Raky
Anton Raky zog als junger Mann von Eltville aus ins Ruhrgebiet, ins Elsaß und nach Belgien, um Bohrtechniker zu werden. Schon bald revolutionierte er mit seinen Erfindungen den Bergbau. Mit 25 Jahren entwickelte der junge Erfinder eine Methode zum Schlagbohren mit starrem Gestänge und einem ausgeklügelten maschinellen Antrieb. Mit seinem patentierten Bohrkran Nr. 7 schrieb er die Geschichte der Tiefbohrtechnik neu, plötzlich waren bis dahin unvorstellbare Tiefen und damit gigantische Rohstoffvorkommen in erheblich kürzerer Zeit erreichbar.  

Die Ausstellung in der Mediathek Eltville beleuchtet vom 16. April bis 12. Mai 2018 das Leben und Wirken Anton Rakys sowie seine Familien- und Firmengeschichte im Lauf der Jahrzehnte.

Zum Auftakt am Samstag, 14. April, von 17 bis 20 Uhr (Eintritt frei, um Spenden für die Musiker wird gebeten) stimmen ein Film und ein Themenkonzert mit Gesang und Vortrag auf das Thema ein. Das Trio Thomas Haloschan, Marco Horn und Ashley Adair inszeniert musikalisch mit Stücken Leonhard Cohens das Unternehmerschicksal mit seinen technischen und ökonomischen Leistungen, aber auch der menschlichen Tragik eines Ausnahmemenschen und seiner Familie. 

Ausstellung von Danyela Herrmann vom 21. März bis zum 12. April

Die Rauenthaler Künstlerin Danyela Herrmann zeigt in der Mediathek Eltville ihre vielfältigen Arbeiten. Das Spektrum der ausgestellten Objekte geht über Acrylgemälde, Motive in Acrylpainting, Betondruck , Encausticmalerei bis hin zu Dekoartikeln. Die Ausstellung ist von Mittwoch, 21. März, bis Donnerstag, 12. April, während der Öffnungszeiten in der Mediathek Eltville zu besichtigen. Die Vernissage ist am Freitag, 23. März, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kunterbunt sind auch die Wunschgnome, Krafttiere, Happy Buddhies oder unterschiedlichen Gegenstände, die durch Marmoriertechnik gestaltet wurden. Die Liebe zu Italien findet man in ihren mediterranen Landschaften wieder und Menschen, die ihr wichtig sind, verewigt sie in Portraits. Danyela Herrmann, Mutter von drei Töchtern, wurde 1964 in Wiesbaden geboren, besuchte die ‚Freie Wiesbadener Werk-und Kunstschule‘, studierte Innenarchitektur und ist Sortimentsbuchhändlerin. Sie konzipierte Plakate, unter anderem für die Rauenthaler Kinderkulturtage, und gestaltete Wandmalereien nach Auftrag.  
2017 eröffnete sie das Zeitraum Atelier in Rauenthal. Es werden ausgewählte Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten: Shabby-Möbel kreieren, Encausticmalerei, Acrylmalerei und vieles mehr. Zudem stellt sie ihre Werke auf Kunsthandwerk-Märkten aus.  
Informationen finden Interessierte unter www.zeitraum-atelier.de, auf Facebook unter Zeitraum Atelier, bei Instagram unter z_o_r_a_z. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 06123 697-550 oder per E-Mail unter der Adresse mediathek@eltville.de.  

Regelmäßige Veranstaltungen

FOR KIDS!
Jeden ersten Dienstag im Monat um 15 Uhr: Aktionen rund um Literatur, Basteln, Geschichten vorlesen, Spiele und mehr. Genaue Angaben zu den FOR KIDS! Veranstaltungen unter "Veranstaltungskalender" oder in der örtlichen Presse!

Eltviller ZeitRaum
Im „Eltviller ZeitRaum“ erzählen und berichten Menschen aus der Vergangenheit, übermitteln den Zuhörern „wahre Geschichte“, verbunden mit Fakten und natürlich großer Emotionalität. Die Veranstaltungsreihe in der Eltviller Mediathek nimmt ihre Gäste mit auf eine Reise in das Eltviller Zeitgeschehen von vor vielen Jahrzehnten bis heute. Mehr dazu hier.

Nächster Eltviller ZeitRaum am 8. Mai 2018 mit Schwester Wilhelmine

Im nächsten Eltviller ZeitRaum ist Wilhelmine Schmidt, besser bekannt als "Schwester Wilhelmine" zu Gast. „Eine verlassene Villa hinter Bäumen“ – Schwester Wilhelmine erzählt aus ihrem Leben und von ihrem Lebenswerk! " So lautet der Titel der Veranstaltung. Vorverkauf hier in der Mediathek, 7 Euro pro Person, 2 Euro zugunsten des Fördervereins Mediathek Eltville e.V. Mehr dazu hier.

Anzeige